Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Kleve e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatz

Neue Helme durch Spende der Photo-Ecke Niederrhein

Veröffentlicht: , 26.11.2021
Autor: Andreas Robertz
Bild: Photo-Ecke Niederrhein

Danke einer Spende der Photo-Ecke, Niederrhein konnten nun zehn neue Schutzhelme für die Helfer und Helferinnen in der örtlichen Gefahrenabwehr und im Katastrophenschutz der DLRG Ortgruppe Kleve angeschafft werden. Die neuen Helme erfüllen sowohl die Voraussetzungen für das Tragen im und auf dem Wasser und für technische Hilfeleistungen - sind also ideal für den Einsatz in der Wasserrettung. Die Spende wurde kürzlich durch Hubert Hermanns und Daniel Jamin von der Photo-Ecke übergeben.

„Die persönliche Schutzausrüstung ist eine der grundlegenden Ausstattungen für unsere Einsatzkräfte. Dazu gehören neben Stiefeln, Hose, Shirt und Jacke auch weitere Gegenstände, die wir für unsere Helfer vorhalten. Dazu zählen Handschuhe, Rettungswesten und auch Schutzhelme. Jede Einsatzkraft muss hiermit ausgestattet sein, um so gut wie möglich bei Einsätzen geschützt zu sein.“ erläuterte Lucas Heuvelmann, stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe, den Spendern bei der Übergabe.

Die Einsatzkräfte der DLRG Ortgruppe Kleve waren gerade noch im Hochwassereinsatz in Nordrhein-Westfalen und Reinland-Pfalz eingesetzt. Dabei wurde noch einmal besonders deutlich, wie wichtig die persönliche Schutzausrüstung ist. Die von den Rettungskräften seit langen Jahren genutzten Helme sind überaltert und belasten diese durch ihr Gewicht und die Trageeigenschaften.

Die neuen Helme der Marke Casco PF100 Rescue sind bei gleicher Schutzwirkung deutlich leichter und daher gerade bei höheren Außentemperaturen und schwerer körperlicher Arbeit sehr viel angenehmer zu tragen. Zusätzlich sind sie auch für Arbeiten auf unseren Rettungsbooten zugelassen.

Die DLRG Kleve investiert immer wieder in diese Ausstattung, da die Sicherheit unserer ehrenamtlichen Retter und Retterinnen oberste Priorität hat. Die Gelder für diese Ausstattung, wie auch für das komplette Einsatzmaterial, kommen aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Öffentliche Gelder erhält die DLRG Kleve nur in geringem Umfang, die aber nicht zum Erhalt des Materials oder gar für Neubeschaffungen ausreichen.

Daher freuten sich die Vertreter der Ortsgruppe sehr, dass durch die Photo-Ecke zehn neue Schutzhelme gespendet wurden.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing